Die Feile

Mit der Feile wird Holz geformt. Kanten werden geglattet und Kerben, Furchen und Muster können gefeilt werden. Es gibt viele verschiedene Feilenformen für unterschiedliche Anwendungen: Flachfeilen, Dreikantfeilen, Rundfeilen, Halbrundfeilen usw. Raspeln sind viel grober als Feilen, die Zähne sind deutlich sichtbar und spürbar. Das Arbeiten mit der Raspel erfordert daher deutlich mehr Kraft und Geschicklichkeit … Weiterlesen Die Feile

Die Schraubendreher

Mit Hilfe eines Schraubendrehers, bestehend aus einer Stahlklinge und einem Griff aus Holz (immer häufiger auch Kunststoff), können geschraubte Holzverbindungen hergestellt werden, diese sind deutlich stabiler als mit Nägeln verbundene Hölzer. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Schrauben relativ leicht wieder lösen lassen. Es gibt verschiedene Schraubendreher, die sich in ihrer Große, Form und der … Weiterlesen Die Schraubendreher

Die Gehrungslade

Mit der Gehrungslade lassen sich Holzleisten genau rechtwinklig oder im 45-Grad-Winkel absägen. So lassen sich Eckverbindungen wie zum Beispiel bei Bilderrahmen herstellen. Eine prima Hilfe, wenn es einmal sehr genau werden soll. Die Gehrungslade ist vom prinzip ein länglicher Kasten mit offenen Enden, in dem  Schlitze vorgesägt sind. Das zu sägende Holz wird in die … Weiterlesen Die Gehrungslade

Schleifpapier & Co

Mit Hilfe von Schleifpapier werden Holzoberflächen geglättet und gesäubert. Durch das Sägen entstehen Splitter, die vor dem Weiterverarbeiten des Holzes entfernt werden sollten. Außerdem können Ecken und Kanten gerundet und Sägesplitter entfernt werden.   Andere Bezeichnungen für Schleifpapier sind auch Sandpapier oder Schmirgelpapier. Die Nummer auf der Rückseite des Papieres bezeichnet die Körnung, also die … Weiterlesen Schleifpapier & Co

Seminar – Werken mit Kindergruppen

Durch unsere Arbeit in den Kursen (Werkzeugführerschein, Ferienkurse, etc.) haben wir festgestellt, dass das Interesse an Holzarbeiten besonders bei Kindergartenkindern sehr hoch ist, in vielen Kitas auch geeignete Räume vorhanden sind, aber das Werkangebot trotzdem ausbaufähig ist. Dies möchten wir ändern und durch unsere Schulung "Werken mit Kindergruppen" alle Kita-Mitarbeiter ermuntern sich an die Holzwerkstatt … Weiterlesen Seminar – Werken mit Kindergruppen

Der Zimmermannsbleistift

Zugegeben er mag nicht das spektakulärste Werkzeug im Kasten sein, ist aber beim Holzwerken ein unerlässlicher Helfer und vielleicht das am Meisten benutzte Utensil gerade in der Anfangsphase von Werkprojekten. Zusammen mit dem Tischlerwinkel und dem Zollstock wird ausgemessen und markiert. Auch zwischendurch kann immer wieder die Sägestelle markiert, ein Bohrloch vorgezeichnet oder ein Platz … Weiterlesen Der Zimmermannsbleistift

Vorbohrer / Nagelbohrer

Viele kennen Sie, haben vielleicht sogar auch einen im Werkzeugkasten,aber wozu sind diese "gedrehten Drahtpiekser" eigentlich gut? Der Vorbohrer auch Nagelbohrer genannt ist ein kleiner handlicher Bohrer aus spiralförmig gedrehtem Werkzeugstahl. Mit ihm lassen sich kleine Locher in (eher) weiches Holz bohren – zum Beispiel zum Vorbohren von Schraubenlöchern. Da man die Bohrkraft relativ gut … Weiterlesen Vorbohrer / Nagelbohrer